DER ALTE DOM

 

 

Der Alte Dom steht an der Piazza Paolo VI. Der Alte Dom, der auch "Rotonda" wegen seines Grundrißes genannt wird, wurde 1000 n.Chr. von Architekten aus Como gebaut. Der Dom besteht aus zwei Teilen. Beide haben einen runden Grundriß. Der Oberteil hat einen kleineren Durchmesser; er wird Tambour geheißen und besteht aus unverputzten Backsteinen.

 

Der Dom wurde auf den Resten der Kirche Santa Maria Maggiore gebaut, die von einem Brand zestört wurde. Da es zu wenig Platz gab, musste die Kirche erweitert werden; daher wurden zwei neue Kapellen hinzugefügt.

Später dachte der Architekt Piantavigna, eine neue Tür zu öffnen, weil die zwei alten Türen nicht mehr benutzt werden konnten. Wegen der Bodensätze war der Boden nämlich höher geworden. Leider machte man einige Fehler und der Turm stürzte 1708 ein.

Im Laufe der Jahrhunderte wurden viele Veränderungen vorgenommen, aber am Ende dachte man, die Kirche zu ihrer originellen Lage zurückzubringen.

zurück zur Karte